Umwelt / Gesundheit: Forschungsleistung durch Preise ausgezeichnet

Anlässlich der Preisverleihung 2018 zeichnete die Air Liquide-Stiftung zwei Forschungsprojekte in Zusammenhang mit den Aufgabengebieten Umwelt und Gesundheit aus. Das erste Projekt unter der Leitung von Dr. Cyril Marchand, einem Geochemiker am Forschungsinstitut für Entwicklung IRD, studiert die Kapazitäten [...]...

Weiterlesen

Antimikrobielle Peptide als Alternative zu Antibiotika

Zur Bekämpfung bakterieller Infektionen wurde im 2. Weltkrieg eine heute weit verbreitete Behandlungsmethode entwickelt: Antibiotika. Treffender wäre es, zu sagen: eine zu weit verbreitete Methode. Denn die jahrelange Nutzung der Antibiotika hat zu einer steigenden Multiresistenz der Bakterien geführt, [...]...

Weiterlesen

Ice Memory – Ein internationales Programm zur Sicherung der Gletscherarchive

Gebirgsgletscher enthalten zahlreiche Informationen über die vergangenen Klima- und Umweltveränderungen. Die Auswertung der in den Eisbohrkernen eingeschlossenen wissenschaftlichen Daten erlaubt den Wissenschaftlern, die Entwicklungsgeschichte unseres Planeten besser nachzuvollziehen. Ice Memory möchte durch die Konservierung des Gletschereises Spuren von der [...]...

Weiterlesen

Die Forschung über seltene Krankheiten fördern

Im Rahmen ihrer Aufgabe zugunsten der medizinischen Forschung unterstützt die Air Liquide-Stiftung Projekte zur Verbesserung der Atemfunktion. Besonderes Augenmerk wurde auf die Auswahl von Programmen gerichtet, die die Erforschung von seltenen Krankheiten voranbringen. Fokus auf zwei von der Stiftung [...]...

Weiterlesen

Gemüse in der Schule, um Fettleibigkeit in Neuseeland vorzubeugen

Fettleibigkeit bei Kindern stellt die Gesundheitspolitik weltweit eine große Herausforderung vor. Sie ist im Wesentlichen verbunden mit schlechter Ernährung und Bewegungsmangel. Es steht viel auf dem Spiel, da übergewichtige Kinder im Erwachsenenalter eher fettleibig bleiben und wahrscheinlich frühzeitig Krankheiten [...]...

Weiterlesen