Liebe Air Liquide-Mitarbeiter, engagieren Sie sich in unserer Stiftung!

Die Stiftung des Unternehmens Air Liquide wurde 2008 gegründet und spiegelt das Engagement der Gruppe wider, die Verantwortung übernimmt und langfristig als Sponsor tätig ist. Die Beteiligung der Mitarbeiter und einzelnen Gesellschaften von Air Liquide ist der Schlüssel zu erfolgreichen Projekten. Erfahren Sie im Folgenden, wie dabei vorzugehen ist.

Ich kenne ein Projekt und möchte es empfehlen?

Eine hervorragende Idee! Sie können ein Forschungsprojekt oder ein Kleinstinitiative empfehlen, die den Aufgaben der Stiftung – Umwelt, Gesundheit/Atmung, wissenschaftliche Bildung und lokale Entwicklung – und den Auswahlkriterien entsprechen. Dazu ist es ausreichend, den Projektträger zu bitten, bei der Einreichung der Bewerbungsunterlagen im Bereich „Ein Projekt vorschlagen“ auf der Website der Air Liquide-Stiftung Ihren Namen und den Namen Ihrer Air Liquide-Gesellschaft anzugeben.

Ich kenne kein Projekt, aber ich möchte mich trotzdem engagieren. Ist das möglich?

Natürlich! Kontaktieren Sie das Team der Stiftung: contact.fondation@airliquide.com. Wenn ein von der Stiftung ausgewähltes lokales Entwicklungsprojekt sich in Ihrer Nähe befindet, werden wir Sie kontaktieren.
Das Ziel der Air Liquide-Stiftung ist die Unterstützung von Kleinstinitiativen an den jeweiligen Standorten von Air Liquide. Die Stiftung sucht ständig nach Mitarbeitern in der Nähe der jeweiligen Projekte, um diese auf freiwilliger Basis zu unterstützen. Die Paten und Patinnen stellen eine wichtige Verbindung zwischen dem Projekt vor Ort und der Stiftung dar.

Was muss man als Pate oder Patin eines lokalen Entwicklungsprojekts konkret tun?

Ihre Aufgabe umfasst die folgenden drei Abschnitte:
1. Bewertung: Kontaktaufnahme mit dem Projektträger, Durchführbarkeitsstudie vor Ort und Berichterstattung
Bei erfolgreicher Auswahl des Projekts durch das Projektauswahl-Gremium:
2. Aufsicht: Überprüfung des Projektfortschritts und Berichterstattung
3. Fazit: Abschließende Beurteilung und Berichterstattung

Aus Gründen der Unparteilichkeit kann der Mitarbeiter, der Pate einer Kleinstinitiative ist, nicht in Beziehung mit dem Projektträger stehen.

Als Pate oder Patin engagieren Sie sich vor Ort an der Seite des Projektträgers und repräsentieren die Stiftung bei der Bewertung und der Aufsicht der Aktionen. In Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung Ihrer Gesellschaft ermöglicht eine solche Patenschaft den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Ihren Kollegen und dem Projektträger.

Weitere Informationen finden Sie unter:
contact.fondation@airliquide.com.