NEWSLETTER JUNI 2015

Die UNESCO hat im September dieses Jahres ihren 12. Weltbildungsbericht veröffentlicht. In diesem Dokument wird darauf hingewiesen, wie wichtig der Fortschritt bei der Umsetzung des 4. Ziels der nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen ist: „Bis 2030 für alle Menschen inklusive , chancengerechte und hochwertige Bildung sicherstellen sowie Möglichkeiten zum lebenslangen Lernen fördern.“ Die Herausforderungen sind sehr groß, wenn man die Auswirkungen der Bildung auf die ökonomische Entwicklung eines Landes misst.

Bildung und Ausbildung spielen eine wesentliche Rolle bei der Aufgabe unserer Stiftung, der lokalen Entwicklung, und machen mehr als 30% der unterstützten Mikroinitiativen aus. Wir möchten Ihnen sechs Vereinigungen vorstellen, die wir unterstützen, weil sie Bildung in ihrer Ganzheit betrachten, von den Grundschulklassen bis zur ersten Langzeitanstellung. Einbindung der Familie, Partnerschaften mit der Geschäftswelt, partizipative Pädagogik: jede dieser Vereinigungen bringt eine innovative Initiative ein, um diesen großartigen Impulsgeber der Entwicklung zu fördern.

Viel Spaß beim Lesen!

Xavier Drago
Generalbeauftragter der Air Liquide-Stiftung

[divider]

Erforschung von Atemwegserkrankungen bei Frühgeborenen

Die Air Liquide-Stiftung engagiert sich in der wissenschaftlichen Forschung, insbesondere im Bereich der Verbesserung der Atemfunktion. So unterstützt sie zwei Projekte der PremUp-Stiftung zur Grundlagenforschung und klinischen Erforschung der Lungen von Frühgeborenen. Feedback zu der vor sechs Jahren ins [...]...

Weiterlesen

Besuch im Centre Handi’Chiens in der Bretagne

In der Bretagne begleitet die Air Liquide-Stiftung Handi’Chiens bei der Ausbildung von Assistenzhunden für Kinder und Erwachsene, die in ihrer Mobilität und Autonomie stark eingeschränkt sind. Guénolé Le Calvez, Geschäftsführer von BiotechMarine – Tochtergesellschaft von Air Liquide – und [...]...

Weiterlesen

Entwicklung der urbanen Landwirtschaft in Bogota, Kolumbien

Die Air Liquide-Stiftung unterstützt das Projekt der Vereinigung Projeter Sans Frontières „Semons la confiance“ (Vertrauen säen). Ziel ist es, dem Problem der unsicheren Ernährungssituation in den benachteiligten Wohnvierteln von Bogota durch Entwicklung der urbanen Landwirtschaft zu begegnen. Die Nichtregierungsorganisation fördert [...]...

Weiterlesen